Royals im Hochzeits-Check: Diese Thronfolger heiraten am schnellsten

Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle, die mittlerweile Meghan, Herzogin von Sussex heißt, liegt erst wenige Monate zurück. Dabei ist es noch gar nicht so lange her, dass alle Klatschzeitschriften täglich darüber spekuliert haben, ob die beiden überhaupt zusammen sind. Im Frühjahr 2019 wird das Liebes- und Familienglück dann perfekt sein, denn der erste Nachwuchs wird erwartet. Habt ihr auch das Gefühl, dass es bei den Royals mit der Verlobung, der Hochzeit und dem Kinder kriegen viel schneller abläuft, als bei uns Otto Normalos? Oder fragt ihr euch schon sehnsüchtig, wann die nächsten Royals heiraten?

Wir haben uns mal zehn royale Königshäuser angeschaut und analysiert, welches eigentlich besonders schnell heiratet und das erste Kind bekommt. Dazu haben wir jeweils die Zeiträume zwischen der offiziellen Verlobung und des Hochzeitstages sowie zwischen dem Hochzeitstag und dem Geburtstag des ersten Kindes in Betracht gezogen.

Unsere Analyse kommt zu dem Ergebnis, dass die Thronfolger des belgischen Königshauses mit Abstand nach der Verlobung am schnellsten heiraten: Gerade mal 118 Tage liegen nämlich zwischen der offiziellen Verkündung der Verlobung und dem Hochzeitstag. Zum Glück hat man als Thronfolger ein großes Team um sich, dass die Hochzeitsfeierlichkeiten innerhalb kürzester Zeit plant! Auf die Belgier folgen die Spanier, denn diese lassen nach der Verlobung im Schnitt 156 Tage bis “großen Tag” vergehen. Bei den Briten liegt dieser Zeitraum 158 Tage und liegen somit auf dem dritten Platz.

Deutlich länger Zeit lassen sich die Niederländer: Nach der Verlobung dauert es hier 377 Tage bis die Hochzeitsglocken läuten. Auch in Monaco besteht für die Hochzeitsvorbereitungen deutlich mehr Zeit, nämlich durchschnittlich 366 Tage.

Jedoch wird von einem Thronfolger nicht nur erwartet, dass er oder sie standesgemäß heiratet.Nein, auch weitere Thronfolger sollen im besten Fall das Licht der Welt erblicken. Am schnellsten kommen die Schweden ihren Pflichten nach: Nach der Hochzeit steht der Geburtstag des ersten Kindes bereits nach 314 Tagen an. Die Briten jedoch lassen sich fast dreimal so viel Zeit! Fast 980 Tage verstreichen, bis der royale Nachwuchs der Öffentlichkeit präsentiert wird. Eines ist also klar: Harry und Meghan werden den Durchschnitt deutlich nach unten verlagern!

Alle Daten der Analyse sind im Folgenden nochmal aufgelistet: