sextoys

Internationaler Sextoy-Index: Vorlieben beim Spielzeugkauf

Die Auswahl an Sextoys ist groß und vielfältig. Ob groß oder eher klein, dick oder eher dünn, verspielt oder modern, mit Vibration oder ohne: Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Wir haben daher die Vorlieben von elf Nationen hinsichtlich des Sexspielzeugs analysiert. Dazu wurden jeweils die zehn beliebtesten Toys bezüglich Art, Länge, Durchmesser, Farbe, Material und Preis im dazugehörigen Amazon-Shop ausgewertet.

Es zeigt sich, dass die Italiener am meisten Geld für ein einzelnes Sextoy ausgeben, nämlich 48,70 Euro. Mit 41,90 Euro pro Spielzeug landet Frankreich auf dem zweiten Platz, gefolgt von Deutschland mit 28,80 Euro. Auch hinsichtlich der Länge gibt es große Unterschiede. So kaufen die Spanier mit 18,8 cm im Schnitt die längsten Dildos und Vibratoren. Auch die Deutschen haben gerne etwas mehr in der Hand. Bei uns beträgt die einführbare Länge im Durchschnitt 18,5 cm. Der deutsche Durchschnittspenis ist übrigens laut einiger Studien im erigierten Zustand 14,5 cm lang!

Doch nicht nur auf die Länge kommt es an. Auch die Art ist entscheidend. Unter allen untersuchten Toys, ist mit einem Anteil von 39 Prozent der Vibrator am beliebtesten. Der klassische unmotorisierte Dildo liegt mit knapp über 20 Prozent auf dem zweiten Platz. Auffällig ist außerdem, dass Sexspielzeug im modernen Look eindeutig gegenüber realistisch aussehenden Toys bevorzugt wird. Während fast 60 Prozent der Sextoys klassisch und modern aussehen, ist nur jedes dritte Spielzeug dem Penis eindeutig nachempfunden.

Nachfolgend sind die Daten der Sextoys nochmals dargestellt: