Google-Analyse: Diese Fetische mögen die Deutschen

Während manche Modetrends jedes Jahr aufs Neue kommen und gehen, scheinen andere Trends länger zu überdauern. So tauchen auch immer wieder neue Sextrends auf oder erleben unter einem neuen Namen ein Revival. Klar, dass man bei den ganzen Begrifflichkeiten und Praktiken nicht immer durchsieht und erstmal Google befragt, was es denn damit genau auf sich hat. So gewährt die Suchmaschine zwar keinen direkten Blick in die deutschen Schlafzimmer, aber zeigt anschaulich in welchem Bundesland das Interesse für welche sexuelle Fantasie am größten ist.

Das wollten wir genauer wissen und haben mehr als 24 Millionen Suchanfragen aus den letzten zwölf Monaten zu den folgenden amourösen Begriffen ausgewertet: Threesome, Cuckold, Analsex, Spanking und Doggy.

Welche unterschiedlichen sexuellen Interessen die Deutschen haben und wie es um das Interesse im Europa-Vergleich bestellt ist, zeigen die folgenden Daten.

Die Ergebnisse beruhen auf den Daten von Google Trends und zeigen das Verhältnis der Suchanfragen zwischen den einzelnen Begriffen. Analysiert wurden die Google-Suchen im Zeitraum vom 16.05.18 bis 16.05.19. Für nicht aufgeführte Länder waren keine Daten verfügbar.