Flirten statt warten: Diese Bahnhöfe bieten das größte Flirtpotenzial

Die Pünktlichkeitsrate der Deutschen Bahn lag im vergangenen Jahr bei gerade mal 78,5 Prozent. Reisende müssen also sehr viel Zeit an Bahnhöfen mit Warten verbringen. Ihr habt die Wahl: Entweder regt ihr euch über Verspätungen und Zugausfälle auf oder ihr nutzt die Zeit sinnvoll. Eine gute Möglichkeit ist es, eine Dating-App zu öffnen und sich auf die Suche nach einem spontanen Flirt zu machen. Geteiltes Leid ist immerhin doppelte Freude. Wir haben uns daher auf die Suche nach dem Hauptbahnhof mit dem größten Flirtpotenzial gemacht. Dazu haben wir die Aktivitäten an den Hauptbahnhöfen der 30 größten deutschen Städte anonym analysiert und ausgewertet.

Die Ergebnisse zeigen, dass in Köln die Chancen auf ein Match besonders gut stehen. Innerhalb von vier Wochen kamen hier knapp 3.500 Matches zustande. Aber auch am Düsseldorfer Bahnhof können sich Singles freuen, denn hier verzeichneten wir starke 3.317 Matches. Stuttgart und Hamburg sind nicht nur beliebte Umsteigebahnhöfe, sondern auch unter Flirtwilligen populäre Orte. Hier bieten 3.057 beziehungsweise 2.936 Matches eine Grundlage für einen spontanen Flirt. Den fünften Platz belegt der Hauptbahnhof in Nürnberg mit 2.785 Matches.

Auch die Anzahl der vergebenen Likes können auf eine hohe Flirtbereitschaft hinweisen. Besonders aktive Singles sind demnach in Nordrhein-Westfalen zu finden. Am Hauptbahnhof Gelsenkirchen vergab jeder Nutzer im Schnitt knappe 80 Likes an andere User. Auch die in Dortmund (76 Likes) und Frankfurt am Main (72 Likes) gestrandeten Singles sind bei der Like-Vergabe fleißig.

Wie ihr seht: Über spontane Wartezeiten an Bahnhöfen braucht ihr euch nicht zu ärgern. Vielleicht bedeutet das Ende einer Bahnfahrt den Anfang eines erfolgreichen Flirts?

Nachfolgend findet ihr nochmals die komplette Auswertung*:

*Über einen Zeitraum von vier Wochen wurden die Aktivitäten der Jaumo-Nutzer anonym analysiert und ausgewertet. Gegenstand der Untersuchung waren die vergebenen Likes und Matches.