Photo credit: Ani Kolleshi

Corona-Umfrage: Immer mehr Frauen sagen Dates ab

Das Coronavirus ist sowohl aus den Medien und auch aus unseren Köpfen nicht mehr wegzudenken. Aber wirkt sich das auch auf unser Dating-Verhalten aus? Unsere aktuelle Umfrage scheint dies zu bestätigen. Für die Analyse wollten wir von euch wissen, ob sich das neuartige Virus auch auf euer Liebesleben auswirkt und stellen euch nun die Ergebnisse von mehr als 33.300 Antworten vor:

Deutsche fürchten Corona nicht

Rund 25 Prozent der deutschen Frauen haben seit dem Ausbruch des Coronavirus bereits ein Date abgesagt. In anderen Ländern sind die Frauen noch vorsichtiger: 46 Prozent der US-Amerikanerinnen, 48 Prozent der Österreicherinnen und 52 Prozent der Schweizerinnen haben schon ihre Dates verschoben. Am meisten fürchten sich die Frauen (72 Prozent) in Großbritannien vor einer Ansteckung beim Treffen mit dem Match.

Sex ist wichtiger als Küssen

Interessant ist, dass 22 Prozent der deutschen Nutzerinnen wegen Corona aufs Küssen verzichten, nur 17 Prozent jedoch auf Sex. In Österreich ist die Lage ähnlich: 45 Prozent der Damen lassen das Küssen sein, aber nur 39 Prozent geben an, wegen Ansteckungsgefahr zurzeit keinen Geschlechtsverkehr zu wollen.

Männer sind risikofreudiger als Frauen

Männer machen sich insgesamt betrachtet weniger Sorgen um den Virus als Frauen. Nur 14 Prozent der Männer unter euch haben schon eine Verabredung abgesagt, aber doppelt so viele Frauen. So wollen auch 88 Prozent der britischen Männer nicht auf ein Treffen verzichten. Im internationalen Vergleich geben in Deutschland die meisten Frauen (88 Prozent) an, keine Veränderungen in ihrem Liebesleben zu spüren.